„Identitti“ von Mithu Sanyal

Nivedita studiert postkoloniale Studien an der Uni Düsseldorf und ist begeistert. Hauptgrund dafür ist ihre Professorin Saraswati – eine person of colour, die in Deutschland der Inbegriff der postkolonialistischen Lehre geworden ist. Nivedita verehrt sie wie eine Göttin. Doch dann kommt der Skandal: Saraswati heißt eigentlich Sara Vera Thielmann und ist weiß. Im Internet entbrennt eine Debatte über den Begriffe „transracial“, aber Nivedita hat mit viel mehr zu kämpfen: dem Tod ihrer Göttin.

Höre, ob wir „Identitti“ wieder in den Druck geben würden in dieser Folge des Gutenbuchclubs!

Jingle: Royalty Free Music von Bensound

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.