„Ich bin Özlem“ von Dilek Güngör

Özlem ist Lehrerin an einer Sprachschule. Mit ihrem Mann
Philipp und ihren zwei gemeinsamen Kindern Emilia und Jakob lebt sie in
Berlin. Grillpartys und Weinabende mit befreundeten Paaren gehören genauso zu
ihrem Alltag wie Besuche bei ihrer Familie. Sie ist ein bisschen stolz darauf,
wie normal ihr Leben ist. Aber als Özlem eines Tages einen abfälligen Kommentar
einer Kassiererin an der Supermarktkasse aufschnappt, regt sich ein tief in ihr
verankerter Schmerz. Bei einem Ausflug mit ihren Freunden Eva und Ralf verliert
sie schließlich bei einem Streit die Fassung. Fortan fragt sich Özlem: Was ist
eigentlich „normal“ und warum will sie das so unbedingt sein?

Hört, ob wir „Ich bin Özlem“ von Dilek Güngör wieder in den Druck geben würden in dieser Folge des Gutenbuchclubs.
Jingle: Royalty Free Music von Bensound

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.