„Es ist Sarah“ von Pauline Delabroy-Allard

Die Zeit bleibt stehen, als sie sie trifft. Es ist der Beginn einer Obsession, die die Vorlauftaste im Leben der namenlosen Erzählerin gedrückt hält. Der Zeitraffer rafft nacheinander alles dahin, was ihrem Leben Beständigkeit gibt: Sie verlässt ihren Mann, vernachlässigt ihre Arbeit, lässt Paris hinter sich. Alles nur, um bei ihr zu sein. In ihr tobt ein Sturm. Sie ist die Belle dame sans Merci, ihre Liebe ist zerstörerisch. Ihr Wahn offenbart sich in Geschwüren, die sie beide innerlich zerfressen. Oder mündet der Sog der sich auflösenden Erzählung doch in einer Wiedergeburt?


Hört, ob wir Es ist Sarahvon Pauline Delabroy-Allard wieder in den Druck geben würden in dieser Folge des Gutenbuchclubs.


Jingle: Royalty Free Music von Bensound

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.