„Clean“ von Juno Dawson

Durchzechte Londoner Nächte, Eskapaden mit fragwürdigen Gestalten und eine Überdosis Heroin, die sie fast ihr Leben gekostet hätte – das reicht Nicolas, um seine Schwester Lexi auf eine Insel nahe der Küste Englands in das Therapiezentrum „Clarity“ zu verfrachten. Widerwillig unterzieht sie sich der Behandlung von Dr. Goldstein und beobachtet während ihres Aufenthalts ihre eigene Lebensweise an anderen Patient:innen. Sie schließt aber auch Freundschaften mit ihren „Mitinsassen“ und bemerkt: Jeder von ihnen hat sein eigenes Päckchen zu tragen und deren Ursprünge sind gar nicht so verschieden.
Wir haben „Clean“ von Juno Dawson zusammen mit Hannah Welte von @queerbuch gelesen. Sie bloggt seit 2017 über Bücher zu LGBTQIA+-Themen. Hört, ob wir „Clean“ wieder in den Druck geben würden in dieser Folge des Gutenbuchclubs!
Jingle: Royalty Free Music von Bensound

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.